Odeon Film AG
Taunusstraße 21-23
80807 München

Telefon: +49 (0)89 999513-500
Telefax: +49 (0)89 999513-194
E-Mail: aktie(at)odeonfilm.de

<< zurück

Finanz- und Ad-Hoc Meldungen

Odeon Film AG: Rücknahme der Prognose für das Geschäftsjahr 2020

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

München, den 9. April 2020

Der Vorstand der Odeon Film AG zieht seine bisherige Prognose für das Geschäftsjahr 2020 zurück. Er geht aus heutiger Sicht mit hinreichender Wahrscheinlichkeit davon aus, dass die Prognose aufgrund der voraussichtlichen Auswirkungen der Corona-Krise verfehlt wird. Dies betrifft die Umsatzerlöse, die Gesamtleistung, das EBIT und die Eigenkapitalquote, die schlechter als bisher erwartet ausfallen werden. Zwar hatte der Vorstand in seiner nun zurückgenommenen Prognose darauf hingewiesen, dass diese Prognose auch bei einer nur kurzfristigen Unterbrechung von Drehs noch möglich sein sollte. Da es aber bisher keine verlässliche Einschätzung zu einem möglichen Ende des Shutdowns gibt, erhält der Vorstand die bisherige Prognose nicht weiter aufrecht.

Nach der ursprünglichen, nunmehr zurückgenommenen Prognose für das Geschäftsjahr 2020 rechnete der Vorstand der Odeon Film AG im Konzern unter Abwägung der ihm zum Zeitpunkt der Erstellung des Konzernabschlusses vorliegenden Informationen mit deutlich steigenden Umsatzerlösen sowie eine im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls deutlich steigende Gesamtleistung. Auf dieser Grundlage erwartete der Vorstand ein im Vergleich zu 2019 leicht steigendes EBIT. Bilanzseitig ging er von einer zum Geschäftsjahr 2019 vergleichbaren Bilanzstruktur aus, was unter Berücksichtigung des prognostizierten Jahresergebnisses zu einer leicht steigenden Eigenkapitalquote führen sollte.

Aufgrund der derzeitigen Unsicherheiten über den weiteren Verlauf der Corona-Krise und deren Auswirkungen ist es aus Sicht des Vorstands nicht möglich, zum gegenwärtigen Zeitpunkt eine hinreichend belastbare konkrete neue Prognose für das Geschäftsjahr 2020 abzugeben.

  


 
Kontakt:
Investor Relations
Jürgen Neugebauer
Odeon Film AG
Hofmannstraße 25-27
81379 München
 
Telefon: +49 (0)89 64958-0
Telefax: +49 (0)89 64958-103
E-Mail: aktie@odeonfilm.de  Internet: www.odeonfilm.de
 
ISIN: DE0006853005

 

10.12.2020
Jetzt unseren Newsletter abonnieren
09.12.2020
DER ALTE UND DIE NERVENSÄGE am 11. Dezember um 20:15 Uhr im Ersten
25.11.2020
Drehstart DIE LETZTE AUSGABE (AT)
Units
Units zu Odeonentertainment zu Odeonfiction
OK

Unsere Webseite verwendet technisch notwendige Cookies. Mehr erfahren