News

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  16  |  17  |  18  |  19  |  20  |  21  |  22  |  23  |  24  |  25  |  26  |  27  |  28  |  29  |  30  |  31  |  32  |  33  |  34  |  35  |  36  |  37  |  38  |  39  |  40  |  41  |  42  |  43  |  44  |  45  |  46  |  47  |  48  |  49

20.08.2008

„DIE STEIN" SCHAFFT DEN HATTRICK

Zum dritten Mal in Folge behauptete sich die neue ARD-Serie „Die Stein“ an der Spitze der dienstäglichen Quotencharts. Sie erreichte 5,17 Mio. Zuschauer und damit einen Marktanteil von 18,2 Prozent.

13.08.2008

STAFFELBESTWERT FÜR „DIE STEIN"

5,5 Mio. Zuschauer (MA: 19,5 Prozent) sahen am 12. August die dritte Folge der ARD-Serie „Die Stein“. Damit eroberte sie Platz eins im Quotenranking am Dienstag. Zudem bedeutet die Zuschauerzahl eine Steigerung um rund eine halbe Million Zuschauer gegenüber der Vorwoche und um rund 300.000 Zuschauer gegenüber der Startfolge von vor zwei Wochen.

06.08.2008

„DIE STEIN" IST QUOTENKÖNIGIN

Mit der zweiten Folge knackte die ARD-Serie als einziges Programm am 5. August die Fünf-Millionen-Besucher-Marke (5,03 Mio. Zuschauer und 19,4 Prozent Marktanteil) und „Die Stein“ wurde Quotensiegerin des Tages.

31.07.2008

SEHR ERFOLGREICHER START FÜR „DIE STEIN“

Die neue ARD-Serie „Die Stein“ der novafilm Fernsehproduktion legte mit 5,23 Millionen Zuschauern und 20,8 Prozent Marktanteil einen sehr guten Start hin und landete gleich auf Platz 2 der Quoten-Tagessieger.

23.06.2008

VFF TV MOVIE AWARD FÜR DIE PRODUZENTEN VON „LIESL KARLSTADT UND KARL VALENTIN"

Auf dem Filmfest München hat die VFF Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten zum 13. Mal den VFF TV Movie Award in der Kategorie „Deutsche Fernsehfilme" vergeben. Der Preis ging an „Liesl Karlstadt und Karl Valentin". Die durchführende Produzentin Claudia Rittig nahm den mit 25.000 Euro dotierten Preis für die Hofmann & Voges Entertainment Filmproduktion entgegen.

„Die aufwändige und liebevoll ausgestattete Produktion", heißt es in der Begründung der Jury, „zeigt mit verblüffender Selbstverständlichkeit, dass man mit dem Thema Unterhaltung auch gute Unterhaltung machen kann. Aber darüber hinaus erzählt uns diese tragische und so schöne Liebesgeschichte etwas über das Leben, das wir so noch nicht gesehen haben".

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tamara Schmahl
Telefon: +49 (0)89 64958-303
Susann Gießler
Telefon: +49 (0)89 64958-111
E-Mail: info[at]odeonfilm.de