News

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  16  |  17  |  18  |  19  |  20  |  21  |  22  |  23  |  24  |  25  |  26  |  27  |  28  |  29  |  30  |  31  |  32  |  33  |  34  |  35  |  36  |  37  |  38  |  39  |  40  |  41  |  42  |  43  |  44  |  45  |  46  |  47  |  48  |  49

21.01.2010

ODEON FILM IM AUFWIND

Die Odeon-Film-Gruppe verleiht ihrem Aufwärtstrend Schwung: Der Vorstand führt eine neue Leiterstruktur ein mit Dr. Ronald Gräbe als Leiter „Serien und Reihen“ und Wolfgang Esser für die „TV-Movies“.

Dr. Ronald Gräbe leitet alle Aktivitäten, die „Serien und Reihen“ für das Fernsehen betreffen. Der erfahrene Produzent ist schon lange im Serienfach tätig und ein Experte auf diesem Gebiet. Bevor er 1996 als Produzent und Chefdramaturg zur Novafilm Fernsehproduktion kam, war er als Redakteur und stellvertretender Unterhaltungschef beim WDR. Seit 2009 ist er bei der Novafilm Fernsehproduktion nun Geschäftsführer, zudem auch bei der Nostro Film und der Odeon TV.

Neu ins Team ist im Januar 2010 Wolfgang Esser als Leiter „TV-Movies“ gekommen, da die Odeon-Film-Gruppe die Fernsehfilmproduktion verstärken möchte. Bis dahin war er bei Aspekt Telefilm Produktion Berlin und bildete dort zusammen mit Doris Zander das Produzententeam für alle fiktionalen Programme des Spiegel-TV-Tochterunternehmens. Davor war Wolfgang Esser für die Trebitsch Produktion Holding und für die Telefilm Saar tätig, wo seine Produktionen teilweise für Preise in mehreren Kategorien nominiert wurden.

Die Spezialisierung auf Bereiche verbessert die Kommunikation und potenziert das Fachwissen der Produzenten und Producer. Die Leiter koordinieren im jeweiligen Bereich alle Aktivitäten der Odeon-Film-Gruppe und der Produzenten und Producer. So können die individuellen Produzenten- und Producer-Persönlichkeiten sich spezialisieren und ihr Wissen in der Firmengruppe austauschen. Für die Fernsehsender ist es ein Angebot: Die Leiter der Hauptredaktionen können mit unseren Leitern sprechen, während sich die Produzenten mit den Redakteuren austauschen. Die Odeon-Film-Gruppe möchte damit eine noch effektivere und schnellere Kommunikation ermöglichen.

19.01.2010

„LOTTA & DIE ALTEN EISEN" AM 20. JANUAR IM ZDF

Das ZDF zeigt am Mittwoch, dem 20. Januar 2010, um 20:15 Uhr den bezaubernden Fernsehfilm „Lotta & die alten Eisen".

Josefine Preuß spielt die aufgeweckte, etwas chaotische Lotta, die ihr Leben in vollen Zügen genießt, solange sie keine klaren Ziele fassen muss. Das ändert sich schlagartig, als sie kurzerhand ein Praktikum in einem Altenheim annimmt und Bekanntschaft mit den eigensinnigen, aber liebenswerten Bewohnern macht.

Der zuständige ZDF-Redakteur ist Alexander Bickel, Koordinator Mittwochsfilm, Hauptredaktion Unterhaltung-Wort. Zu dieser Produktion sagt er: "Als Komödie, die ein ernstes Thema sehr emotional und doch mit Tempo und viel Witz verhandelt, besitzt "Lotta & die alten Eisen" Qualitäten, für die der Mittwochsfilm im ZDF steht: die konsequent über die Figuren geführte genrenahe Erzählweise, die zeitgemäße Inszenierung und eine Besetzung, die bei aller Spielfreude hochauthentisch ist."

Die Novafilm Fernsehproduktion in Berlin realisierte mit Produzentin Corinna Marx „Lotta & die alten Eisen". Das Buch stammt von Stefan Rogall, nach einem Roman von Annegret Held. Regie führte Edzard Onneken.

18.01.2010

„DER STAATSANWALT" WAR TAGESSIEGER

Der Auftakt zur neuen Staffel der Krimiserie „Der Staatsanwalt" erreichte am Freitag, dem 15. Januar, 5,87 Millionen Zuschauer. „Der Staatsanwalt" bescherte dem ZDF damit vor allen anderen Sendern die höchste Zuschauerzahl an diesem Tag.

16.01.2010

„WÜSTENBLUME" BEIM BAYERISCHEN FILMPREIS

Am 15. Januar 2010 bekam Peter Herrmann den Produzentenpreis für „Wüstenblume" als besten Film beim Bayerischen Filmpreis. Preisträger Peter Herrmann bedankte sich bei der Verleihung nicht zuletzt bei Benjamin Herrmann, seinem Mit-Produzenten und Geschäftsführer des Majestic Filmverleihs, der dieses Projekt von Anfang an begleitet hatte. Somit gewinnt Majestic Film mit „Wüstenblume" das dritte Mal in Folge den Bayerischen Filmpreis: In den Vorjahren wurden „Kirschblüten - Hanami" und „John Rabe" ausgezeichnet.

08.01.2010

„WÜSTENBLUME" ERSCHEINT AUF DVD

Am 26. März 2010 (Verleihstart bereits am 11. März 2010) erscheint die wahre und zugleich erschütternde Geschichte des ehemaligen somalischen Topmodels und der heutigen UN-Sonderbotschafterin in die Heimkinos.

Mit über 1 Million Kinobesuchern war Sherry Hormanns Film „Wüstenblume" einer der erfolgreichsten deutschen Kinofilme 2009.

„Wüstenblume" erscheint als DVD und Blu-ray und enthält neben dem Hauptfilm in deutscher Synchron- und englischer Originalfassung exklusives und umfangreiches Bonus-Material (u.a. mit Making-of, Featurette von der Weltpremiere in Venedig und der Premiere in Berlin, entfallenen Szenen, Audiokommentaren der Beteiligten, sowie, exklusiv auf Blu-ray, einem Dokumentarfilm zum Thema sowie BD Live-Features).

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tamara Schmahl
Telefon: +49 (0)89 64958-303
Susann Gießler
Telefon: +49 (0)89 64958-111
E-Mail: info[at]odeonfilm.de